Das Gästebuch

< 22 / 133 >
Josephine
Tue, 1 March 2011 12:51
5618
Ich finde das Statement großartig. Keine Frage, es war richtig.

Aber dieser Artikel ist ebenso interessanter Anstoß, oder?

http://www.tagesspiegel.de/medien/wovon-man-nicht-sprechen-kann-/3882514.html

GasKlaus
Tue, 1 March 2011 12:44
5617
Hallo Erwin und Du bist der Kindergärtner, hehehe!!

An die HELDEN:
Respekt vor dieser Veröffentlichung. Das zeigt mir, dass auch noch menschen mir Rückgrat gibt. Weiter so.
Meine volle Zustimmung.
Tue, 1 March 2011 12:41
5616
Hallo und danke für die klaren Worte in Richtung BILD. Es tut gut zu sehen, dass Sie sich nicht vor andere Leute Karren spannen lassen, nur um von den Plakatwänden zu winken. Danke.
Erwin
Tue, 1 March 2011 12:37
5615
KINDERGARTEN ......... einfach nur peinlich!
Brigitte Schmolke
Tue, 1 March 2011 12:35
5614
Schon in den 68igern haben wir vehement gegen die BILD-Zeitung und ihre Hetzkampagnen gekämpft - das steckt natürlich immer noch in uns.
Umso großartiger finde ich, dass es nun auch jüngere Menschen in unserem Land gibt, die den gefährlichen Charakter dieser Zeitung durchschauen und dagegen angehen.
Bernd
Tue, 1 March 2011 12:31
5613
Hallo Judith,
als älteres Semester bin ich froh das auch wirkliche Prominente und Könner wie Du,den Mut haben und sich nicht einlassen auf BILD.Leider greift die allgemeine Manipulierung und Verblödung und Ablenkung von den echten Problemen des Volkes in der Medienlandschaft weiter um sich.
Alles Gute weiterhin!!!
Bernd
Tue, 1 March 2011 12:27
5612
Hallo ihr Helden,

selten hat ein Bandname so sehr der Realität entprochen wie bei euch und diesem einzigartigen Dokument!

Selten genug getrauen sich die wichtigen, die prominenten Leute auch mal Kante tzu zeigen und ehrlich Ihre Meinung zu sagen!

Selten bis fast nie traut sich jemand mit mehr als bloßen Pauschalbehauptungen sich gegen die BILD zu wehren!

Ihr habt euch ein Denkmal gebaut!
Silke
Tue, 1 March 2011 12:16
5611
Danke Judith,
für deine Wut und deinen Mut sie rauszulassen. Ich bekomme angesichts der TV-Spots das Würgen und bin froh, dass es anderen genauso geht. Die Manipulation der Massen durch den ständigen Appell an die niederen Instinkte - eine Perversion der Pressefreiheit, der wir tagtäglich ausgesetzt sind! Nochmal Merci für deine Gegenwehr!
Liebe Grüße
Silke
Stefan
Tue, 1 March 2011 12:07
5610
IHR seit HELDEN ;) - auch wenn ich jetzt KEINE CD kaufe, denn es könnte ja sein, dass Ihr genau das bezweckt :) Aber ich glaube von Geburt an an das gute im Menschen, und demnach seit Ihr gute Menschen ;)

Weiter so ;)

Und wenn mich doch mal ein Lied überzeugt, dann kauf ich mir auch eine CD - denn ich kannte Euch schon vor dem Brief :)

Gruß

Stefan
Seven
Tue, 1 March 2011 12:02
5609
Respekt !
Gut gemacht!Unglaublich was Leute alles für Geld tun!Idielle vorausetzung kann man bei vielen wohl ausschliessen!
Gut das Ihr das nicht macht!

"ich moechte mich nicht in koepfen befinden, zusammen mit gedanken, die unter einfluss vom axel-springer-verlag entstanden! " (Jan Delay -Ich möcht nicht das Ihr meine Lieder Singt/2001).....wo man doch gerade mit den Plagiaten sooo aufpassen muss !!! :)
Axel
Tue, 1 March 2011 12:01
5608
Jaaaaa ! Ich hab vor Begeisterung und Freude fast Tränen in den Augen wenn ich den Brief und dieses Gästebuch lese!

Danke!
Tom
Tue, 1 March 2011 11:23
5607
Moin Helden,
so scharfzüngig und sprachlich geschliffen eure Texte doch sind, so platt ist eure (Deine) Antwort and die Agentur. Also da hätte ich wirklich mehr sprachliche Qualität erwartet.

Was dei Aussage jedoch angeht, so stehe ich 100% hinter euch (Dir)

Tom
Michael
Tue, 1 March 2011 11:08
5606
Hallo,
als alter Bild-Blatt-Gegener (von "Zeitung" mag ich bei diesem Machwerk nicht sprechen) finde ich Frau Holofernes Antwort an die Agentur und auch das Öffentlichmachen klasse. Ich befürchte zwar, dass das keine nachhaltige Wirkung bei den Anhängern des Verdummungsblattes haben wird, aber das Aussprechen macht das Herz frei und ist erleichternd.
Danke!
Tue, 1 March 2011 11:06
5605
ich bin schon etwas älter und hab mit Eurer Musik nicht viel am Hut, aber für diese Stellungnahme gebührt Euch der Respekt einer ganzen Republik. Ich persönlich kann nur sagen: DANKE!
reinhardt
Tue, 1 March 2011 11:01
5604
Tut soviel "Gutmensch"-sein eigentlich weh?
Henning Soll
Tue, 1 March 2011 10:37
5603
Liebe Judith, liebe Helden (dieses Mal im doppelten Sinn), Superaktion. Chapeau! Bin begeistert und froh, dass es euch gibt.
Roll on!
H.
Thomas Feller
Tue, 1 March 2011 09:47
5602
Hallo Helden,

wir suchen für den 25. Tschernobyl-Jahrestag für unsere Demo am AKW Gundremmingen (Deutschlands Größstes, leider!) Bands, die für Lau auftreten. Falls Ihr am 25.4. Zeit hättet, bei uns einen Gig zu spielen, wäre das Spitze.

Jederzeit erneuerbare Grüße
Tom
Ingo
Tue, 1 March 2011 09:27
5601
... einfach nur Klasse. Ich hätte gern mal die Hackgesichter der Zeitungs-/Agenturleute gesehen, die wohl mit allem gerechnet haben, nur nicht mit einer heldenhaften Haltung. Danke Judith, danke Helden!
Schöne Grüße
Malte Vogler
Tue, 1 March 2011 09:10
5600
Hallo Judith Holofernes,

nein, ich gehe angesichs der Herkunft Deines Künstlernamens nicht mit Dir konform. Eine kurze Zeit vor Deiner "Taufe" gab es um die Jahrtausendwende eine Spielerei auf literaturcafe.de rund um Deine biblischen Figuren. Erinnerst Du Dich: you did ... holowdistance. Versteh mich nicht falsch: Dein Künstlername sei Dir unbenommen.
Nur mußt Du damals auch auf die Trolle aufmerksam geworden sein, lästige Störenfriede, die vieles kaputt gemacht haben.

Die wirksamste Waffe gegen sie: Schweigen und Nichtbeachtung sowie doppelte Kreativität. Halt also die Klappe und sing stattdessen, wenn Du nicht unter Kais Räder geraten willst!

Papageno, Frithjoff, frittn ted - alles in allem ein Verehrer.
Harald
Tue, 1 March 2011 08:31
5599
Hallo Ihr,

ganz große Klasse! Auch wenn die Burschen versuchen Eure offene und klare Positionierung für sich auszunutzen.
Jonny
Tue, 1 March 2011 08:30
5598
Hallo Helden.
danke für das Statement gegen diese "Zeitung". War zu meiner Schande manchmal auf Bild-online - jetzt nie mehr!!
Grüße,
Manuel
Marc
Tue, 1 March 2011 08:13
5597
Wunderbar.
Ich habe mich schon immer fremdgeschämt, weil sich Prominente (oder das, was sich dafür hält) bei der Bild so dermassen schamlos angewanzt haben. Vermutlich in der Hoffnung, von diesem Schmierenkampagnenblatt wohlwollend behandelt zu werden. Die Bild ist eine einzige große Schande für die Presselandschaft hierzulande. Jede Nichtbeachtung und jede Nichtkollaboration ist lobenswert! Danke!
Kia
Tue, 1 March 2011 08:10
5596
Liebe Heldin,
dankeschön für die gründliche Absage an Blöd. Mich freut, dass ich mich jetzt nicht ärgern muss schon Karten für das Konzert in meiner Gegend zu haben.
Ich bin immer ziemlich angepisst wenn Menschen die ich zwar nicht kenne, aber mag mitmachen. Schön, dass es jetzt mal anders ist und ich mich "nur" über meine Tageszeitung ärgern muss.

Liebe Grüße und eine schöne Tour
tania
Tue, 1 March 2011 08:06
5595
liebe judith holofernes!

...und wie es hackt!!!
oh, danke, danke! für dieses maß an integrität! ich bin begeistert, mein herz brodelt und tanzt tango mit aurélie!

mit den besten, wärmsten grüßen
tania
Gisa Drescher
Tue, 1 March 2011 07:57
5594
Liebe Helden,
danke.
Sven
Tue, 1 March 2011 07:56
5593
danke!
Tue, 1 March 2011 07:47
5592
Mein lieber Herr Gesangsverein ;-)

Danke !
Kurt
Tue, 1 March 2011 07:09
5591
......danke Judith, moechte dir wirklich ein Kompliment aussprechen ueber dein Verhalten gegenueber der Bildzeitung
"Ihr seid Helden"
Kurt
aus Suedtirol
L.Schwartze
Tue, 1 March 2011 07:06
5590
Guten Morgen ,ich habe mit sehr großer Interesse ihre Haltung zu dieser Anfrage auf Ihrer Webseite gelesen Frau Ju­dith Ho­lo­fer­nes. Ich bin ein junggebliebener älterer Herr der Ihre Musik leider nicht kennt aber ich denke das ändert sich. Ich möchte Sie beglückwünschen das Sie sich nicht hinten in diese verlogene Schlange von Promis anstellen.
Weiter so und alles gute für Ihre Zukunft.
LG L.Schwartze
Ralf
Tue, 1 March 2011 06:58
5589
Tiefsten Respekt- vor eurer Musik, den Texten, als auch zu diesem ungeschönten Schreiben an die Bild. Ihr habt den Möchtegern-Promis einiges voraus: das Denken. Nicht käuflich zu sein ist die Ausnahme, und wenn ich die merkwürdigen Buchstaben von dem Kommentator "andy" vom 01.03.11 hier lese, kann ich mir nicht vorstellen, dass er ein hörender Fan von euch ist... eher ein verwirrter Bild(erbuch) Leser.
Stefan
Tue, 1 March 2011 06:32
5588
Hallo Judith, ich hab das mit Deinem Absagebrief an die Bild-Zeitung gerade gelesen - meine absolute Hochachtung dafür. Ich hab mich über diese wiederwärtigen Plakate schon oft geärgert und mich gewundert, welche Leute da erscheinen. Offensichtlich sind ne Menge "hochanständiger" Künstler vor Angst vor der Macht von BILD derartig gelähmt, dass sie sich eine zumindest pseudokritische Bemerkung von der Bild-Werbeabteilung in den Mund legen lassen. Wobei - ich hab eigentlich auch noch nicht mal was gesehen, was den Begriff pseudokritisch gerechtfertigt hätte... Egal sein, ich hab mit den Helden musikalisch nicht viel am Hut, aber ab heute habt Ihr einen Fan mehr :-)
Viele Grüße, Stefan
andy
Tue, 1 March 2011 06:15
5587
So wie es aussieht, habt Ihr ja auch ein wenig Promo nötig.
Aber seid doch mal ehrlich, hättet Ihr die 10.000 mümmels auf'm Konto gehabt....hättet Ihr das auch gemacht!
Achim
Tue, 1 March 2011 06:01
5586
Zitat:
taz: "Man predigt mit einer Aktion wie deiner natürlich vor allem zu den Bekehrten."

JH: "Das ist völlig klar. Ich ahne aber auch, dass es einen erschreckend hohen Prozentsatz von "ironischen" Bild-Zeitungs-Lesern gibt. Leute, die das nur mal an der Raststätte oder nur vorm Zahnarztbesuch kaufen, oder die "nur den Sportteil lesen" und die das eigentlich alles durchschauen, aber halt irgendwie witzig finden"

---------------------------------------------------------------------------------------

Ertappt! Ich hab die B. zwar noch nie gekauft, aber sie liegt bei uns in der Firma im Pausenraum...und jetzt bohrst du in meiner offenen Wunde!

Danke! Ich gelobe Besserung!

Vielen Dank für dein öffentliches Statement! Wenn ich den Lahm schon höre..."weil ich diese Zeitung jeden Tag lese"...er meint das Wort "Zeitung" tatsächlich ernst...oder die ganzen anderen "Koniferen"...

Ich finde natürlich auch mal wieder deine Wortwahl genial...ich habs schon immer gewusst, ihr habt irgendwie einen an der Klatsche, im positiven Sinn! Und schön finde ich auch, dass du dich dem von B. offensichtlich gewünschten weiteren Schlagabtausch verweigerst! Du hast deine Einstellung einmal deutlich kundgetan, alles weitere wäre vollkommen zweckfrei!

Wie oft darf man hier DANKE sagen, bis einen der Server abwürgt?

Naja, egal...ab in den Bus...singen!

Gruß
ein METAL-Fan...der ab und an die Helden auflegt!

Andreas
Tue, 1 March 2011 05:28
5585
Judith, du bist ja noch bösartiger und arglistiger als die Meinungs-BILD-er, der ihr die Kooperation verweigert habt! Eine Promokampagne für eure neu erscheinende CD war die Veröffentlichung des Absageschreibens an Jung von Matt - ich glaube, es hackt! ;-)
Ja, das sind so Reaktionen von TAZ-Online-Lesern (die Unterstellung einer gezielten Promotion) unter dem Interview, welches du der TAZ gegeben hast. (Jedoch deutlich in der Minderheit!) Ich hoffe, ihr verzeiht mir das bisschen Ironie am Anfang meines Eintrags. ;-)
Es war klar, dass die BILD auch aus Negativ-Publicity noch einen Nutzen zu ziehen weiß! Und sie hat mit ihrer Anzeige in der TAZ, wo sie dein Antwortschreiben zitiert und mit ein wenig Zynismus verwurstet hat, genau den Charakter bestätigt, den du mit den Worten "gefährliches, politisches Instrument, das Deutschland nicht beschreibt, sondern macht" so treffend beschrieben hast. Wenn die drei Millionen intellektuell unterbemittelten Menschen, die täglich die "Bild"-Zeitung kaufen, kapieren würden, wie die "Bild"-Macher aus ihrer 'Dummheit' Kapital schlagen, könnte dieses Boulevard-Blatt den Betrieb einstellen! Das Niveau, auf dem die Bild-Zeitung ihre "Informationen" (und Märchen) verbreitet, muss der Erkenntnis zu Grunde liegen, dass ein nicht unerheblicher Teil der deutschen Bevölkerung ziemlich dämlich und leicht zu manipulieren sein muss! Oder vielleicht wäre es gerechter, anstelle von Dämlichkeit von (geistiger) Bequemlichkeit zu reden.
Ich denke, dass Jung von Matt eine Absage von euch sehr wohl einkalkuliert hat. Diese Werbeprofis werden wissen, dass nichts der Weltanschauung (und deren Vermarktung) der Bild-Zeitung ferner liegen könnte als "Wir sind Helden". Judith´s deutlich formulierte Absage macht dem Namen "Wir sind Helden" alle Ehre. Ich finde sie brillant! Sie bringt auf den Punkt, was die "Bild" in Wirklichkeit ist. Das sollten sich die "Bild"-Konsumenten vielleicht ein paar Mal schön langsam auf der Zunge zergehen lassen! Danke, Judith!

PS: Ich bin übrigens gar kein "Wir sind Helden"-Fan. Ich höre eure Songs gelegentlich im Radio und finde die Texte sehr ansprechend.

Gruß

Andreas
Tue, 1 March 2011 05:09
5584
Hallo Judith. Ich weiss nicht ob du dich an mich errinerst. Ich bin das Mädchen aus Brasilien, das wegen dir grade Deutsch lernt und macht Anspielung mit Pola. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass du mir den ersten beitrag geantwortet hast und schicke dir den zweiten und gleichzeitg höre "alles", live, - mein Gott, diese Version ist einfach wunderbar - ich wollte dir sagen, dass du keine Ahnung hast, wie gut du mir tust!

Zur Zeit hat mich das Leben schrecklich behandelt und ich konnte mich nicht wohlfühlen. Das einzige, das mich eine kleine Hoffnung gegeben hat, war dich singen zu hören "die Zeit heil alle Wunder". Also, ich bin hier dir zu sagen, dass du (nicht nur in meinem Leben, sondern auch in anderen) einen wichtige Rolle spielt und ich denke auch, dass Beiträge, wie meine, zu bekommen ist auch sehr erfreulich.

Es ist mir auch wichtig dir zu sagen, dass du irgendwie in meinem Leben bist und obwohl du mich nicht kennst oder weisst wie ich bin, will ich dich eines Tages vor mir sehen und sagen, dass du mir sehr getröstet hast und mich sehr glücklich gemacht hat beim Geschirrspülen, als ich getanzt und laut "Guten Tag" mitgesungen habe.

Wenn ich das schaffe, irgendwann in dein Konzert zu geh'n, hoffe ich dir ein "hallo" sagen zu können solange ich dich umarme. Ich lieb dich!

Vanessa.
me
Tue, 1 March 2011 00:59
5583
Das können Helden:
Unter und Haltung.


Alexander Zsak
Tue, 1 March 2011 00:33
5582
habe soeben den bericht gelesen bezüglich des BILD-angebots.
ich bin mir sicher, dass gut 90% aller künstler nicht den mut gehabt hätten, einen derart kritischen text zu veröffentlichen..alle hätten sie angst gehabt von der BILD zerfleischt zu werden..ihr jedoch habt rückgrat und das bewundere ich..ihr tragt euren namen wahrlich nicht umsonst und seid für mich fortan noch außergewöhnlicher und sympathischer als ohnehin schon.
schade, dass es nicht mehr promis eurer art gibt
zum schluss bleibt noch zu sagen: DANKE dass ihr mir und wahrscheinlich millionen weiteren menschen aus der seele gesprochen habt
Bastian Raiss
Mon, 28 February 2011 23:18
5581
geehrte Künstler,

habe mich in den letzten Monaten immer wieder gewundert, geärgert und in meinem naiven Gemüt gar verraten gefühlt beim Anblick all dieser Menschen, die sich freiwillig für ein so perfide schmieriges Presseprodukt wie die BILD es nun mal ist ins Zeug legen. Und somit - in den meisten Fällen war es eh schon offenbar - verraten, wessen Geisteskinder sich hinter schicker Leder-, Intellektuellen, und/oder Rebellenpose verbergen. Ob ein Kampf gegen die bösen Clowns von BILD & Konsorten gewinnbar ist, sei dahingestellt. Aber es gibt schlimmere Schicksale als die des Don Quixote. Augen auf und durch...

Grüße,

Bastian.
Festio
Mon, 28 February 2011 23:08
5580
Hallo Frau Holofernes,
endlich mal jemand der den Mut hat der Zeitung die Meinung zu sagen.

Ihr seid Helden.

Gruß
ben
Mon, 28 February 2011 23:04
5579
Bin kein großer Fan Eurer Band, aber:
Gratulation gür diese Antwort
Mon, 28 February 2011 22:53
5578
Liebe Judith, liebe Helden,
Danke! Chapeau! Hat tip! Thumbs up! Fireworks ... sunrise ...
derweil in der untersten Schublade:
BLÖD tot Jung von Matt Sumpf geizgeil springer sinker weg vom Fenster ,,,
Udo
Mon, 28 February 2011 22:43
5577
Ich möchte hier einfach mal DANKE sagen dafür das ihr mir aus der Seele sprecht !
Dafür seid ihr Helden ;-)
luna
Mon, 28 February 2011 22:42
5576
Danke,
ganz grosses Tennis,
Laola,
da brennt`s im Strafraum,
intelligent geklärt wer Chef im Ring ist,
mein lieber Herr Gesangsverein,
voll auf die 12!!!!
Das war eine beeindruckende Einzelleistung,
YOU ROCK!!!!
maria petri
Mon, 28 February 2011 22:36
5575
Ich bin tief beeindruckt von eurer Reaktion auf die Bild-Anfrage. Sowohl die klare Antwort als auch die Veröffentlichung der Schreiben sind klasse! Ich hatte mich wirklich schon gewundert, welche Prominenten-Gesichter mir auf den Bild-Werbe-Plakaten entgegen schauten... Jetzt durchschaue ich das Ganze.
Weiter so!
Maria
Mon, 28 February 2011 22:24
5574
DAS war eine richtig geile Aktion.
Jemand, der den Ar%&# in der Hose hat der Bild öffentlich Nein zu sagen. :-)

Chapeau!

Mit freundlichem Gruß

Fafnir
Nina
Mon, 28 February 2011 22:21
5573
Höhöhö...köstlich...Judith wie sie leibt und lebt...schick schick! :o)

Wer sich länger mit WSH befasst, kennt ihre Meinung über diverse öffentliche Medien. Von daher: selbst Schuld wegen der äußerst gelungenen Abwatschung!

Das sie so gut wird, hätte ich allerdings nicht gedacht!

Auf die Treue! :o)
Jonas Gold
Mon, 28 February 2011 22:17
5572
Helden am Abgrund: http://networkedblogs.com/eRIeB
Orlando di S.
Mon, 28 February 2011 22:17
5571
Sacht ma, muß man euch kennen? Niemals was von euren elaboraten gehört, wurde durch achgut auf euch aufmerksam. Nun ja, die song-texte hier auf eurer hp sind ja nicht gerade das gelbe vom ei. prätentiös und tiefgründelnd, wo nix ist.
Markus
Mon, 28 February 2011 22:00
5570
Hallo,
in den Fängen der Bildzeitung ist man nicht, wenn die irgendetwas, z. B eine Kritik, für sich als Werbung ausnutzen. Wer soll damit erreicht werden? Mit einer Aktion, bei der die Bildleute sich nicht für voll nehmen und auch nicht für vollgenommen werden können. Hoffentlich wirbt die Redaktion eines Tages nicht mit einem Bild von sich und einem Plakat davor "Bild spinnt".
Frank Rolf
Mon, 28 February 2011 21:49
5569
Guten Tach,

für mich war die Kampagne ziemlich früh beendet. Armin Rohde und Atze Schröder hatte ich für klüger gehalten... Werbung bleibt Werbung und zwar in all diesen bedauerlichen Fällen halt für die Bildzeitung! Da hatte ich übrigens eher mit einer Reaktion wie dieser gerechnet! Die ganzseitige Veröffentlichung in der TAZ setzt dem nun die Krone auf. Daß man bei Bild mit Kritik nicht umgehen kann, ist mir seit der TAZ Geschichte mit der vermeintlichen Penisverlängerung des Bildchefdredakteurs auf der Satireseite "Die Wahrheit" aufgefallen. Ich hör übrigens andere Musik ( Rockabilly, Punk,
Ska... ) wo immer wieder gern diskuttiert wird, ob diverse Interpreten nur Showbands sind oder das Gesungene auch leben. Wenn sie es leben, brauchen sie dafür Rückgrat. Ihr habt Rückgrat, ich werd mir Eure Mucke mal genauer anhören, das war allerbeste Werbung!!!
Danke bis hierhin,
Frank Rolf
< 22 / 133 >