Judiths Blog ist fertig

Ihr Lieben,

mein Blog ist fertig!

Meine wespenlose Spielwiese, wortgewordene Hängematte, mein sonnenbeschienener Balkon mit Blick auf Kreuzberg…
Hier werde ich ab jetzt: Gedichte und Tagebuch und Sonstwas schreiben, Quatsch und Seriöses und Schönes auftun und an eure Herzen legen… und irgendwann dann vielleicht auch mal ein bisschen Musik hochstellen. Und das alles könnt ihr jetzt mit mir teilen, und zwar, voilà, ohne den Zuckerberg zu besteigen. Gut, was?
Hier: www.judithholofernes.com


P.S: Hier könnt ihr auch alles, was hier bisher hier auf Facebook passiert ist, noch mal nachlesen – in schön.

Zur feierlichen Eröffnung habe ich den einzigen mir bekannten Mitschnitt meines “Die Höchste Eisenbahn” -Gastauftrittes im letzten Herbst hochgestellt: meine Übersetzung von Lyle Lovetts “If I had a boat,” begleitet von den Eisenbahnern Francesco Wilking, Moritz Krämer und Max Schröder.

http://www.judithholofernes.com/hatte-ich-ein-boot/

Und wenn ihr mir einen Rückumschlag schickt, schicke ich euch ein paar echte Postkarten zum Anfassen, Rumschicken und an die Wand pinnen.

Bitte frankierten Rückumschlag (etwas größer – 1,45 € Briefmarke) schicken an:
Judith Holofernes
c/o Gastspielreisen
Dieffenbachstr. 33
10967 Berlin

Viel Vergnügen,

Judith